Die Christbaamspitz - ein weihnachtlicher Gruß der Film AG

Kurz vor dem Heiligen Abend entstand durch die Kooperation „4b & Film-AG“ noch ein kleiner filmischer Beitrag zum Thema „Schmücken und Dekorieren für das Weihnachtsfest“!

Viel Spaß damit!

Wir wünschen euch allen funkelnde Christbaumspitzen und frohe Weihnachten

Bitte hier klicken: Die Christbaamspitz

 

 

Der Schuladventskalender...öffnete sich für die 3b

Am 8.12. war es endlich so weit: Der Adventsjingle ertönt und es hieß: „Heute ist die 3b an der Reihe“. Das ließen sich die Klassensprecher nicht zweimal sagen und waren schnell wie der Wind schon auf dem Weg, um das Geschenk zu holen.

Groß war die Freude, als das große Paket gesehen wurde. Zuerst wurden die Lebkuchen entdeckt und dann durfte endlich das Geschenk ausgepackt werden: Eine Spielesammlung und ein Kalender, beides von der Sendung mit der Maus.

Vielen Dank an den Förderverein für dieses schöne Geschenk!

Der Schuladventskalender...öffnete sich für die 4b

Der 6. Dezember, der Nikolaustag, war ein besonderer Tag. Als über die Sprechanlage verkündet wurde, dass die Klasse 4b ihr Adventsgeschenk abholen darf, kannte der Jubel keine Grenzen.

Schließlich hatte sich die Klasse als Ergänzung zum letztjährigen Globus ein Planetensystem, ein Modell unseres Sonnensystems, gewünscht.

Nach der Übergabe in der Schulleitung wurde das Geschenk im Stuhlkreis begutachtet, ausgepackt und zusammengebaut. Das fanden alle wirklich spannend.

Durch die eingebaute Beleuchtung kann man zusätzlich noch Bilder der Planeten an die Decke unseres Klassenzimmers projizieren – besonders an einem dunklen Dezembermorgen ist das eine besonders eindrucksvolle Sache!

Vielen Dank an den Förderverein der MLKS für dieses tolle Geschenk!

Auftritte der Theater AG im Historischen Rathaussaal

Meine Güte! Von drauß´ vom Walde kommen wir her, wir müssen euch sagen, es weihnachtet sehr …

Vier tolle Auftritte im historischen Rathaussaal in Nürnberg mit der Nürnberger Philharmonie! Dort durften die Kinder der Theater-AG in 6er-Gruppen gestaffelt den Knecht Rupprecht performen. Bei der Ankunft probten die Musikerinnen und Musiker in den Gängen, weshalb uns der Klang schon vor dem Auftritt regelrecht den Atem nahm – und nicht nur die Aufregung. Wie haben mit dem Solo-Oboisten und den Orchesterwarten ein Schwätzchen gehalten und Schnick-Schnack-Schnuck gespielt, bevor wir auf die Bretter, die die Welt bedeuten, erstürmen durften. Weil Herr Dr. Lucius Hemmer, Intendant der Philharmonie, so begeistert war, hat er ab dem zweiten Auftritt noch eine kleine Bühne für die Engelchen der MLKS aufbauen lassen. Am letzten Tag begegnete uns sogar noch das Christkind.

Ein großer Dank an alle Eltern, ohne die alles gar nicht möglich gewesen wäre. Sie haben die vielen Engelchen zuverlässig nach Nürnberg transportiert. Und einen großen Dank an die Mitarbeiterin der Staatsphilharmonie, die uns an diese Veranstaltung vermittelte.

Wir wünschen von Herzen ein wundervolles und warmes Weihnachtsfest und vergesst den Knecht Rupprecht nicht: Nun sprecht, wie ich´s hier innen find? Sind´s gute Kind´? Sind´s böse Kind´

Hinter den Kulissen...

Jeden zweiten Donnerstag treffen sich die Kinder der MLKS-Reporter mit Frau Feihl. In der 2. Dezemberwoche durften die interessierten Reporter mal hinter die Kulissen des Schuladventskalenders blicken.

Wo werden eigentlich die Geschenke für die Klassen aufbewahrt? Wer organisiert alles? Wie läuft die Durchsage ab?… Die Schülerinnen und Schüler recherchierten fleißig, ließen sich von Frau Feihl alles zeigen und fühlten ihr genau auf den Zahn, als es um die Sprechanlage ging. Alle Erkenntnisse wurden dann in eigenen Artkeln zu Papier gebracht.

Wir basteln für Sternstunden e.V.

Mit großem Eifer beteiligten sich in diesem Jahr die evangelische Religionsgruppe 3ab und Kinder im katholischen Religionsunterricht an der Benefizaktion des Bayerischen Rundfunks. Die gebastelten Sterne sollten eigentlich auf dem Nürnberger Christkindlesmarkt am Sternstunden-Stand gegen Spenden verteilt werden. Da aufgrund von Corona aber leider schließlich alle Weihnachtsmärkt abgesagt werden mussten, fanden wir eine andere Lösung. Ein Teil der Sterne wurde dem Altersheim in Worzeldorf übergeben, wo der weihnachtliche Schmuck den Senioren gewiss eine große Freude bereitet hat.
Den anderen Teil erhielten die Bastler mit nach Hause, verbunden mit der Bitte um eine freiwillige Spende für den guten Zweck. Dabei konnte ein stolzer Betrag von 60 Euro gesammelt werden, der nun zur Unterstützung von Kinderhilfsprojekten in Bayern, Deutschland und der ganzen Welt zur Verfügung steht. 
Unser herzlichster Dank geht an alle Spender!

Weihnachtszeit ist Geschenkezeit

Auch dieses Jahr packte die 2a tatkräftig an und packte wieder ein Päckchen für Familien und Kinder in Not. Angeregt durch UNICEF, die Organisation, die wir am Tag der Kinderrechte genauer kennenlernten, wollte auch die 2a helfend tätig werden. Nach einer genauen Packliste packten die Kinder ein riesiges Paket für den Johanniter Weihnachtstrucker. Wir sind stolz, auch dieses Jahr wieder ein bisschen Freude spenden zu können.

Die Five-Shot-Regel

Unsere Film AG der vierten Klassen hat sich mit der wichtigsten Grundlage des filmischen Erzählens beschäftigt, der Five-Shot-Regel. Demnach sollte jede Filmszene, sei es in einem Werbespot oder in einem Spielfilm, immer aus fünf verschiedenen Kameraeinstellungen bestehen, um dem Zuschauer die Handlung auch ohne sprachliche Erklärung, also intuitiv, zu vermitteln und somit „automatisch“ begreifbar zu machen.

Jedes Kind filmte dabei dieselbe Szene, arbeitete dann aber bei Montage, Schnitt, Ton und Effekten völlig individuell. Spontan kam die Idee auf, ein kleines Tutorial zu erstellen.

Ein besonders gelungenes Exemplar möchten wir euch nicht vorenthalten. Viel Spaß beim Anschauen und vielleicht selbst Ausprobieren!

Eure Film AG

Bitte HIER klicken!

Wintersport an der MLKS

Es schneit!

Was gibt es Besseres als Wintersport bei herrlichem Schneewetter. So verlagerte sich der Sportunterricht an der MLKS im Dezember entsprechend der Wetterlage immer wieder ins schöne Weiß. Auch die 2a wählte statt Hallensport Schneekugelweitwurf, Schnneestapeln und Schneemannbau an der frischen Luft. Das macht Spaß!

Der Schuladventskalender

Auch in diesem Schuljahr gibt es in der Adventszeit wieder den Schuladventskalender, welcher vom Förderverein finanziert wird. Für jede Klasse ertönt hierzu einmal aus der Sprechanlage der Adventsjingle der MLKS-Reporter. Dann darf das Geschenk abgeholt und ausgepackt werden.

Der Nikolaus war zu Besuch

„Schau mal!“, „Oh“ oder „cool“ tönte es am Nikolausmorgen durch die Klassenzimmer der MLKS. Still und heimlich hatte sich ganz offensichtlich der Nikolaus in die Schule geschlichen und allen Klassen eine kleine Überraschung dagelassen. Neben Äpfeln und Spekulatius gab es für alle Mädchen und Jungen auch noch einen Schokololli. Glücklich wurde alles vernascht oder gut in der Schultasche für den Nachmittag verstaut. Danke, lieber Nikolaus!

Adventsmontage an der MLKS

Auch wenn wir uns gerade nicht mit der ganzen Schulfamilie treffen können, feiern wir trotzdem auch in den Klassen jeden Montag unseren traditionellen Adventsmontag. Das gemeinsame Lied darf nicht fehlen, ebensowenig wie Darbietungen aus den verschiedenen Klassen, die wir uns digital über TEAMS ansehen und bewundern können. So bekamen wir bisher einen Tüchertanz aus der 1b präsentiert und am zweiten Adventsmontag eine Aufnahme von Nuss-Musik aus der 2a. Die 3. Klassen präsentierten eine Geschichte und ein Gedicht.